The most Peaceful Place on Earth II

Das zweite Erlebnis, von dem ich euch berichten wollte, waren definitiv die Galápagos Pinguine! Besonders einer hatte es uns angetan. Während einer weiteren Schnorchelrunde entdeckten wir einen der Pinguine ganz nah auf einem Stein hocken. Nachdem er sich ein wenig geputzt hatte, watschelte er vorsichtig zum Rand und ließ sich ins Wasser plumpsen. Aber anstatt blitzschnell wegzuschwimmen wie all die anderen, paddelte er gemächlich vor sich hin und ließ uns eine ganze Weile lang mit ihm mitkommen, wir ganz aufgeregt hinterher. Ich war in meinem leben nie verzauberter – wir sind mit einem Pinguin zusammen geschwommen! Ich kann es immer noch kaum glauben, den ganzen Tag und die ganze Woche noch quietschten wir vergnügt vor uns hin. Hier könnt ihr unseren Pinguin sehen. Am Abend ging es dann auf einen kleinen Berg (oder mehr einem Hügel), um den Sonnenuntergang über dem Pinnacle Rock zu beobachten. Was für ein perfekter Tag! (Abgesehen davon, dass auf Galápagos jeder tag perfekt war.)

The second experience I was talking about were definitely the Galápagos Penguins! Especially one had taken a shine on us. During another round of snorkelling, we discovered one of the penguins sitting on top of a small rock right beside us. After he had cleaned himself a bit, he toddled carefully to the edge and jumped into the water. But instead of swimming away fast, like most of the others do, he swam leisurely and completely unhurried and aloud us to go with him for quite a long time. So we started to follow him super-duper excited. I hadn‘t experienced such joy in my entire life – we were swimming with a penguin! It‘s still hard to believe and we were squeaking happily for the rest of the day, the whole week long. You can watch our penguin here .In the evening, we went up a small hill to watch the sun set behind the Pinnacle Rock. It was such a perfect day! (Although every day in Galápagos was perfect.)

DSC_1590-796621

DSCN3079

Pinnacle Rock

DSCN3086 DSCN3093 DSCN3084 Zu meinem liebsten Ort zählt definitiv eine kleine von Seehunden besiedelte (wie kann es auch anders sein?) Sandbank. Türkisfarbenes Wasser, weißer Sand, überall Robbenbabys und über all dem ein strahlendblauer Himmel und die untergehende Sonne – was möchte man mehr?

One of my favourite places was definitely a small sand bar with a sea lion colony (what else to expect?). What else can one want on top of turquoise water, white sand, and sea lion puppies everywhere and the setting sun shining above this beautiful scenery on a bright blue sky?

DSCN2906DSCN2925DSCN2887

DSCN2912

Walskelett // Skeleton of a wale

DSCN2913 DSCN2907 DSCN2903 DSCN2710

Während der Mittagspause lagen alle meist träge an Deck rum, lasen oder dösten. Einmal konnten wir sogar von Deck ins Wasser springen, als wir an einer ausreichend tiefen Stelle ankerten. Zugebenermaßen hatte ich davor mehr Angst als vorm Bungee Jumping. Fragt mich nicht, warum. Und jeden Abend fielen wir todmüde in unsere Kojen, so viel haben wir erlebt und gesehen. Und ich könnte noch endlos weiterschreiben!

During the lunch breaks we all were usually lying lazy on deck, reading or dozing. One time we could even jump from the top into the water while we were anchoring at a spot that was deep enough. To be honest I was more scared to jump from the deck than to go bungee jumping. Don‘t ask why. And every evening we fell straight into our bunks, we were too exhausted from all the things we had done and seen. And I could go on and on with writing and never come to an end! 

DSCN2831 DSCN2853 DSCN2857 IMG_3067

Mit unserer kleinen Reisegruppe hatten wir ebenfalls richtiges Glück. Natürlich kann man sich auf so engem Raum leicht mal auf den Fuß treten, aber alle waren einfach gut gelaunt und entspannt. Abends saßen wir oft noch lange unter dem klaren Sternenhimmel, der zugegebenermaßen selbst den über Hawaii übertrifft, hörten Musik, aßen Kekse und diskutierten lange und ausgiebig darüber, welches die fünf besten Disney Filme wären, während das Boot eher weniger leise durch die schwarze Nacht glitt. Hier meine Top 5:

Also, we were really lucky with our little group of ten. Of course you can get annoyed easily when you‘re living together on such small space but everyone was just happy and relaxed. At night we often sat underneath the starlit sky (which even beats the one on Hawaii although this is hard to believe), listening to music, eating cookies and discussing which are the five best Disney’s movies. These are my top 5:

1) Das Dschungelbuch // The Jungle Book

2) Arielle die Meerjungfrau // The little Mermaid

3) Alice im Wunderland // Alice in Wonderland

4) Der König der Löwen // The Lion King

5) Susie und Strolch // Lady and the Tramp

We are crabs! ;-)

We are crabs! ;-)

1546222_10101040146267338_1902516031_n DSCN3234 DSCN3128

Neben uns tauchten dann plötzlich riesige Mantarochen auf oder wir wurden ein Stück weit von Schwärmen von Fregattvögeln begleitet. Es war wie in einem Wunderland. Und dazu noch so gut wie gar kein Kontakt zur Außenwelt, was wunderbar erholsam war! Als die acht Tage rum waren, fiel der Abschied dann doch schwer. An unserem letzten Abend vergaßen wir so sehr die Zeit, dass Marieke und ich beschlossen, die letzten zwei Stunden unter freiem Himmel zu schlafen (was uns allerdings dann doch zu frisch wurde).

While the boat was floating less quietly through the evening sun you could sometimes see giant Manta rays that were suddenly jumping out of the water or there were swarms of frigate birds, which were following us for, a bit. It was like in wonderland. And on top we had no contact to the rest of the world, which was really recreative indeed! So you can imagine that saying goodbye didn‘t feel too easy after these eight days. We even forgot the time the night before we left, so that Marieke and me decided to spend the last two hours sleeping outside (but after all we got a bit cold and went back inside again).

IMG_2876 DSCN3021 DSCN2928Wieder an Land holte uns dann doch die Landkrankheit ein, so ungewohnt war es, wieder länger auf festem Boden zu stehen. Waren wir, von ein paar kleinen Ausnahmen abgesehen, ganz gut ohne schwere Seekrankheit ausgekommen, wurde uns doch etwas schummerig, als wir zum Abschluss die ältesten Riesenschildkröten im Charles Darwin Forschungszentrum besichtigten. Aber auch das war bald vergessen, spätestens als wir diese von uns so geliebten Inseln endgültig verlassen mussten. Es war tatsächlich, ohne Übertreibung wie ein Auslug ins Paradies und diese Woche übertrifft fast alles andere, was ich bisher gemacht habe! Die Galápagos Inseln sind wirklich der friedlichste Ort auf der Erde und ich bin unendlich dankbar, dass es mir möglich war, diesen Ort zu besuchen und ein wenig diese faszinierende Welt zu erleben und zu entdecken!

During that time it got so unfamiliar to stand on solid ground that we got sick when we got back to land. Despite some little exceptions we didn‘t get really sea sick but when we were visiting the oldest tortoises in the Charles Darwin Research Station we did get dizzy. But this, too, was forgotten fast at least when we finally had to leave these beautiful islands. Without going over the top, it was like a trip to paradise and this one week beats everything I have ever experienced so far! The Galápagos Islands are indeed the most peaceful place on earth and I am endlessly thankful that I was able to visit it and to see and experience a bit of this fascination world!

DSCN3303 DSCN3321

Ich denke, es ist nicht schwer nachzuvollziehen, warum mir dieser Post nicht allzu leicht gefallen ist. Aber durch das Schreiben erinnere ich mich immer wieder an mehr und mehr Einzelheiten und erfreue mich erneut an meiner und unserer Reise. Vor allem eins kann ich allen nur wärmstens ans Herz legen: Falls ihr jemals nur irgendwie die Chance habt, Galápagos zu besuchen, ergreift sie – so etwas erlebt man nicht alle Tage!

I would say it‘s not hard to imagine why it wasn‘t too easy to write this post. But while writing I remember more and more details every time and I feel happy about my travels again and again. I can only recommend the following warmly: If you ever get to have the chance of going to the Galápagos Islands in any ways, take it – it‘s a once in a lifetime experience!

Jenny

IMG_2877

Advertisements